Sonntag, 4. Dezember 2016

Weihnachtskleid 2016 dritter Termin

Zu meinem drittem Weihnachtskleidpost habe ich mein Probekleid fertig.
Es gefällt mit ganz gut, wenn auch die Proportionen noch nicht der Vorlage entsprechen.
Leider war aber nicht ausreichen von dem wunderschönen ( 100% Poly oder auch Kunstseide genanntem) Stoff vorhanden. Aber dafür ist das Kleid auch 100% knitterfrei.

Ich habe das Kleid auch heute schon zu einem ganz schönem Advents-geburtstags-brunch ausgeführt.
wie gut dass mir nach diesem Kaiserwetter-Sonnentag zu Hause einfällt Fotos zu machen.





Zur Erinnerung das Wunschkleid:


Ich bin mir gar nicht sicher ob ich Lust habe es noch einmal zu versuchen, das Kind sagte ich sähe
sehr Mittelalterlich darin aus.
Was meint ihr denn so dazu? Es gibt ja auch noch andere Schnitte auf der Welt die ausprobiert werden wollen.

Weitere Fortschritte gibt es auf dem MMM Blog.

Samstag, 3. Dezember 2016

Neuer Wärmeschutz


Mein zweites Fringed nach Stephen West.
Alpaca von Dorps mit Hamburger Wollfabrik Merinowolle verstrickt.
I love it!



Und es gibt eine neue Anleitung, ein Augentuch, damit fremdele ich aber noch
etwas.

Mittwoch, 30. November 2016

Das hat noch gefehlt

Eine Schlangen- Latzhose.
Am heutigen Mittwoch bin ich ganz in blau (das hätte ich nie von mir gedacht), in meiner vierte n Latzhose nach diesem wundervollen Schnitt.
Diese Turia Dungarees hat schmale Beine, wegen des dehnbaren Baumwollstoffes ein Traum an Bequemlichkeit.
Bald werde ich  bestimmt noch weitere Latzhosenlücken zu Schliessen finden,  vermute ich. Eine Glitzerlatzhose für Weihnachten vielleicht? 







Mit meiner HJKA Strickjacke ist es auch warm genug.
Wer den Hintergrund erkennt bekommt....nichts als meine Anerkennung eine gute Beobachterin zu sein...

Die Rückansicht dieser Hose wird im Netz selten gezeigt, denn die Träger stehen etwas Hohlkreuzmässig ab.


Zum Me Made Mittwoch geht es hier entlang.

Mittwoch, 23. November 2016

Dakota forever

Zum heutigen Me Made Mittwoch trage ich mein neues Dakota dress von Named Pattern.
Nachdem ich mit dem ersten sehr gehadert habe, ist es nun einer meiner absoluten Wohlfühlschnitte.
Streichel-Stoff von Renee Lezard, mit ausreichend Stretch in weihnachtlichem dunkelgrün.


Mein Vertices Unite Tuch passt auch dazu.



Leider könnt ihr wegen Bürodunkelheit nicht sehen, Dass T-Shirt, Gürtel und Strumpfhose wie durch Zauberei eine Farbe haben, kleine Freuden im Leben.


Die beiden altbekannten Tricks für diesen Schnitt, falls eine sie noch nicht kennen sollte:
das Oberteil doppeln, sonst springt der Kragenbeleg immer raus, mangels definierter Sollumbruchstelle; und Stoff mit ca 10% Dehnung verwenden. Die Manschetten und Taschen können auch weggelassen werden, ich finde es so aber sehr chic.
Bei diesem Kleid habe ich den Rock 5cm verlängert.

Heute zeigt uns Nina ein tolles Wiggledress beim MMM, das rückt auf der Wunschliste wieder nach oben; ich probiere aber erst einmal ob mein altes Wiggledress mir noch passt.



Sonntag, 20. November 2016

Weihnachtskleid Sew Along 2016 #2


Ich bin ganz beflügelt von euren Kommentaren zum ersten Teil des WKSA16 letzte Woche.
Die Entscheidung ist natürlich auf Wunschkleid Nr1 gefallen; Dank der guten Tipps habe ich auch einen Schnitt gefunden, der sehr stark modifizert so in die Richtung Traumkleid gehen könnte.
Und weil es ja ein Weihnachtskleid werden soll nähe ich ein Probeteil
Zugeschnitten aus Polyesther in Traumfarben von Hindahl&Skudelny.







Kleid aus Burda 04/2011
Diesen Schnitt habe ich im Oberteil um 5cm verlängert, im Bruch zugeschnitten und und und...


Die details des Traumkleides sehen nämlich so aus:


Rückansicht





Ich bin schon sehr auf erste Ergebnisse gespannt. 
Dieses Wochenende habe ich aber erst einmal: ein Dakota, eine Turia Dungarees und einen Pyjama genäht, mehr geht nicht.

Weitere gute Entscheidungen finden wir sicher hier auf unserem MMM Blog.