Sonntag, 30. März 2014

Frühlingsjäckchen knit along Zwischenstand

Schwer beeinflusst von Breaking Bad, ich habe alle Staffeln von einer Freundin ausgeliehen, habe ich viel gestrickt. Ohne Drogen, dafür aber mit Rotwein. Die Serie ist so spannend ( und öfter muss ich mir die Augen zuhalten) dass das Ergebnis nicht unbedingt perfekt ist ( zu Dallas und Denver Clan strickte es sich damals entspannter).
Das Sticken ist nicht gerade meine Paradedisziplin, es wird wohl ein einmaliger Einsatz sein.

Ja ja, die obere Blume auf der linken Seite setze ich noch höher!
Ich bin großer Fan von Perlmuster!
Die farben der Jacke finde ich immer nach wie vor gut, zum Glück habe ich Cordstoff im gleichen Grün gefunden und schon einen Rock zugeschnitten. Sonst ist das Jäckchen eher was für Jeans, und die Trage ich nur noch im Notfall.

Die Knopffrage:
Die Knöpfe die jetzt angenäht sind finde ich zu glänzend, es fehlen auch zwei.
Alternativ könnte ich mir die Trachtenknöpfe von meiner grauen Strickjache vorstellen, dass zieht dann aber einen Knopfannährattenschwanz hinter sich her.
Oder ich nehme hellbraune Holzknöfpe, die finde ich aber fast etwas zu rustikal.


Zur Passform:
Laut Anleitung sollte die Jacke in Baumwolle gestrickt werden, ich habe aber MerinoAir genommen. Die Lauflänge war deutlich größer, die Maschenprobe passte, die Jacke habe ich in 34/36 gestrickt und : die Jacke ist zu groß. Ganz ehrlich, das verstehe ich nicht!
Weil ich noch dreieinhalb Staffeln gucken muß, habe ich gestern schon einmal mit dem nächsten Jäckchen begonnen. Diesmal aus Wolle-Alpaca-Mischung von Drops, ohne Maschenprobe und bestimmt ohne Sticken. Mal schauen was daraus wird.

Jetzt geh ich mal schauen wieviele Jacken meine Mitstrickerinnen schon fertig haben.

Kommentare:

  1. Perlmuster finde ich ja auch toll. Das stricken in Größe XS und dann eine zu große Jacke haben, kenne ich auch und ich habe nicht wirklich eine Erklärung. Ich stricke einfach nicht mehr nach Anleitung und die Jacken passen, eine gute Alternative.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Perlmuster sieht toll aus, aber ich stricke es nicht so gern. Deine Jacke ist so schön, ich hatte aber erst einen Schock, dass Du wegen der Blume ribbeln musst. Gut, dass es nur aufgestickt ist. Bei den Knöpfen würde ich mich für Trachtenknöpfe entscheiden, die haben was. LG

    AntwortenLöschen
  3. Das Jäckchen sieht toll aus! Ich mag die Farben sehr, sieht zum Cordrock bestimmt klasse aus. Die Trachtenknöpfe finde ich am schönsten. Und Perlmuster liebe ich, weil man dann nicht sieht, wie ungleichmäßig ich stricke. Ist sowieso so ungefähr das einige Strickmuster, das ich noch kann.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  4. Da geht es mir wie madamsel, ich finde Perlmuster auch wunderhübsch, mag es aber gar nicht stricken. Also Respekt für deine wunscherschöne Jacke. Ich bin ganz verliebt. Ich bin allerdings noch nicht überzeugt von deinen Knopfvorschlägen. Noch mal schauen?

    AntwortenLöschen
  5. Respekt für deine tolle Stickerei.
    Ich mag Perlmuster und stricke sie auch gerne. Aber das mit der ausufernden Größe kenne ich sehr, sehr gut von meinem viel zu lappigen Frühligsjäckchen 2012. Ich vermutete eine Kombination aus Wolle und Muster, aber wer weiß....
    Zu den Knöpfen würde ich dir auch raten, nochmal zu schauen, ob du nicht noch welche findest, die sich neutraler verhalten. Damit die Stickerei besser zur Geltung kommt.
    Obwohl die Trachtenknöpfe wunderschön sind, finde ich sie etwas zu dominant.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen