Montag, 28. Juli 2014

Inspirations Juli

Meine Hochsommerinspirationen sind beide aus Nähbüchern entsprungen; der Trench ist aus s`habillier comme au cinema, das Kleid ist aus Gerties Rock a Bella.
 Zu dem Kleid wollte ich eigentlich einen extra Post verfassen, weil ich mich so über die Schnittkonstruktion geärgert habe, aber bald erscheint ja das neue Buch von Frau Hirsch und das altbekannte ist glaube ich ausreichend kritisiert worden.
Hier nun der Alltagstrench aus flutschigem Popeline, mit Lederknöpfen. Das Nähen war schon eine Herausforderung, die Gewebeoberfläche ist unglaublich glatt.


Quelle

Das Kleid ist aus Baumwollstoff, dieser zog sich irgendwie immer elliptisch schief, also nicht quer zum Fadenlauf sondern beim Zuschneiden zogen sich gerade Schnitte in eine Kurvenform. Da ich den Stoff aber lange gehortet hatte und mich auf das vernähen freute, habe ich nicht aufgegeben und bis spät in die Nächte durchgehalten.
Der Saum bekommt Schwung durch eine Paspel

Im Rücken gesmokt, daher ganz bequem.

Quelle, auch hier hängen die Schultern einfach so rum.
Ich habe das Kleid schon ausgeführt, den Schnitt aber direkt entsorgt. Schade, es hätte so schön sein können.
Wodurch die anderen inspiriert wurden bewundern wir hier.

Kommentare:

  1. Ich möchte das Kleid auch gern nähen, daher wäre ich doch sehr an einem Bericht interessiert - habe dazu im Netz nicht so viel gefunden. Könntest Du nicht doch ein paar Sätze dazu sagen..? :)

    AntwortenLöschen
  2. Klar, gerne. Rückenteil mit smokebereich ist Super. Rockteil ist auch gut. Der Kragen ist meiner Meinung nach zu klein, er liegt auf den Schultern auf, ich bin reverskragen deutlich tiefer gewohnt. Der Beleg des Oberteils ist an der Innenseite zu klein und klappt nach aussen( habe ich umgebügelt, dann geht's, die Form sieht aber nicht optimal aus. Das schlimmste sind die Ärmel: viel zu weit, zu stark gekräuselt und ich habe schultern und Ärmel ca 3cm schmaler genäht, und sie hängen immer noch über die Schultern. Wenn man darauf vorbereitet ist kann das bei der Anprobe ja angeglichen werden. Mir ist das Oberteil im ganzen zu weit (Gr 38 passt eigentlich) ich freue mich auf deine Version

    AntwortenLöschen
  3. Also Größe prüfen, Beleg nochmal selber machen und auf Kragen und Ärmel achten - vielen Dank, das hilft mir schon sehr! Bei mir soll es dann eh eine Bluse werden - ich bin gespannt :)

    AntwortenLöschen
  4. Der Mantel sieht toll aus, den wollte ich auch auf alle Fälle mal nähen. Das Kleid sieht, trotz aller Probleme, super schön aus, ein sehr schöner Stoff, der richtig gut fällt. Gefällt mir sehr, sehr gut. Ich wollte aus meinem Gerti Buch nichts mehr nähen, aber diese Version sieht so schön aus und wenn man weiß wo die Schwierigkeiten sind dann wird es vielleicht einfacher. ich probier's mal. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt überlege ich auch schon den Schnitt eine Nummer kleiner nochmal abzunehmen;-)

      Löschen