Sonntag, 7. Dezember 2014

WKSA #4

Uah, es passt nicht, das muss ich ändern / Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin stolz wie Bolle! / Das sieht doch schon ganz gut aus, oder? / Ich hab ein Hängerchen und brauche Motivation!



Ich würde sagen : das sieht doch schon ganz gut aus. Gerties Coat Dress ist nämlich fertig.Während der Rest der Welt auf den Weihnachtsmarkt geht am Samstag Abend, habe ich lieber genäht.

Heute Nachmittag werde ich es schon ausführen, zur Feier des 800jährigen Bestehens unserer Stadt
zeigen 400 Schulkinder eine Tanzaufführung *der bewegte Weihnachtsmann* .Dort schlägt das Kind dann Rad im Tutu aus China, die anderen Mütter waren leider wenig motiviert die Röckchen gemeinsam selber zu nähen, warum auch wenn die Chinesen das für 4,50€ verkooofen, aber ich schweife ab.

Also mein Coat Dress ist soweit OK, es haut mich leider nicht um, vielleicht hätte ihm ein Stoff mit etwas mehr Farbe gut getan. Es ist aus schwarzer, ganz weicher und hochwertiger Baumwolle, mit ganz dünnen weißen Nadelstreifen. In diesem Stoff kann man nicht Pikiren, deswegen habe ich nur die übliche Vlieseline auf den Beleg gebügelt.
Die Schnitteile passen, entgegen meiner Befürchtungen, ganz gut zusammen. Leider ist das Rückenteil ca 10cm zu weit für den Rock, also habe ich  die Abnäher unten und im Schulterbereich geändert und ein Rückenteil mit zwei Teilungsnähten genäht.

Der Saum hat einen Umfang von 5 Metern, das weiß ich da ich ihn mit Schrägband Verbstürzt habe.
Es ist schon reichlich Stoff so untenrum, auf Futter habe ich deshalb verzichtet.
Die Schultern haben eine Falte eingelegt, diese habe ich in beide Richtungen ausprobiert und kann sagen: es sehen beide Varianten Scheiße aus. Lieber eine schöne eingesetzte Schulter beim nächsten mal ( nächstes mal???)
sehr gefreut hat mich hingegen der Stoffverbrauch, es reichten 3 Meter aus, angegeben waren vier Meter. Aus lauter angst das Kleid könnte wieder "einen Tick zu lang" werden, ist es jetzt einen Tick zu kurz ,-)
Kragen und Beleg sind Paspeliert, Es gibt fünf Paspelknopflöcher mit bezogenen Knöpfen.
Dringend benötigt wäre noch ein Gürtel, aber dafür hat der Stoff denn doch nicht ausgereicht.
Der Schnitt ist aus der deutschen Ausgabe des Buches, es wirklich scheint so zu sein, dass die Schnitte noch einmal überarbeitet wurden.


Weihnachtskleid #2 ist schon zugeschnitten, kommt aber erst nach Pepernoot an die Reihe. Den Wollstoff habe ich soeben zugeschnitten und jetzt zwei offene Wunden an der rechten Hand (echt).
Also schnell eine gute neue Stoffschere gewünscht, aber welche? Ich favorisiere ein Modell von Zwilling für ca 45€, es gibt aber noch deutlich teurere Modelle, habt ihr Erfahrungen? welche ist eure heißgeliebte Stoffschere?
So, jetzt wünsche ich noch einen geruhsamen zweiten Advent, ich schau mal hier in Amerika wie weit die anderen Kleider so sind.

Kommentare:

  1. Das Gertie-Kleid würde ich jetzt wirklich gerne an der Frau sehen - nächsten Sonntag halt - und da mir letztes Wochenende die Stoffschere gebrochen ist, kann ich dir nur zu teuren Modellen raten... LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Schön geworden. Pepernoot ist das nicht auch eine Winterjacke?

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid aus dem Stoff gefällt mir sehr gut und fünf Meter Saum geschafft, alle Achtung. Ich habe seid 15 Jahren eine sehr gute Schere und kann nur sagen, wenn du nicht demnächst mit dem Nähen aufhörst, lohnt sich die Investition.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sieht sehr schön aus. Irgendwann.....
    Ich schneide seit 20 Jahren bereits mit den Scheren von Zwilling, ja immernoch mit dem 1. Set. So langsam werden sie altersschwach und ich habe vor 2 Jahren mal einen Ersatz bekommen. Allerdings hüte ich diese Scheren wie meinen Augapfel. Meinen Kindern hätte ich die Hände abgehackt, wenn sie diese Scheren für Bastelarbeiten genutzt hätten.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank fürs Probenähen.,- )
    Ich freue mich sehr darauf, das Kleid live zu sehen. Toi, toi,toi für die Aufführung.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Wenn Du sagst, die Schnitte aus dem deutschen Gertiebuch könnten überarbeitet sein, würde ich mich doch glatt doch mal an dieses Kleid rantrauen...
    Mal sehen. Nächstes Jahr vielleicht.

    Zur Schere: Ich habe mir vor zwei Jahren eine schicke Schere von gingher schenken lassen. Bin sehr zufrieden damit.

    Viele Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  7. Sei wählerisch mit der Schere. Sie wird dir länger das Nähleben versüßen (hoffentlich). Ich bin mit meiner Geburtstagsschere immer noch ganz glücklich.
    Das Kleid ist schön. Ich freue mich es in echt zu sehen. Gruß Mema

    AntwortenLöschen