Samstag, 16. Mai 2015

Stoffwechsel Frühling 15 Steckbrief

Es ist wieder so weit; für mich der zweite Stoffwechsel, nach dem großen Glück dass ich im Herbst mit meiner Stoffpatin hatte, nehme ich gerne nochmals am Stofftauschrausch teil!

Hier mein Steckbrief, den Lotti und Frau Siebenhundertsachen liebevoll vorbereitet haben.


Was nähst du am liebsten für dich?

Ausser Unterwäsche nähe ich so ziemlich alles für mich selbst.
Besonderen Spaß habe ich an Jacken und Mänteln, schade dass frau davon nicht soooo viele braucht.

Hast du dir für diese Frühjahrs/Sommersaison Pläne gemacht, etwas
bestimmtes vorgenommen? Was wirst du wohl als nächstes nähen wollen?

Ich versuche zur Zeit ernsthaft nur noch Kleidung zu nähen, die ich auch gerne trage. Mein Schrank beherbergt hübsche Kleider, nie ihn leider viel zu selten verlassen. Ich lege jetzt großem Wert auf Bequemlichkeit.
( z.B.eine Paspeln mehr an Brustbändern, die dann einlaufen und einem den Atem nehmen)
Ich arbeite ja noch an der Entdeckung des perfekten Wickelkleides.

Die Glaubensfrage: Webstoff oder Jersey? Oder doch beides?

Unbedingt beides, schnell mal ne Jerseygeschichte zusammenoverlocken ist doch auch toll.

Welches Material vernähst du am liebsten (z.B. Viskose, Baumwolle,
Wolle, …) – gegen was hast du eine (starke) Abneigung?

Ich liebe Viskose, Baumwolle ist auch gut, wenn sie nicht si stark knittert.
Bitte kein Leinen und kein Polyanteil von mehr als 10%.
Im Herbst liebe ich auch Wollstoffe sehr, am liebsten Kammgarn.

Was sind deine Lieblingsfarben, welche stehen dir gut? Welche gehen gar nicht?

Das Frage ich mich auch immer noch.
Beige ist absolutes no go, weiß dito.
Ich war immer der Überzeugung, dass ich der Herbsttyp sei, habe aber in letzter Zeit festgestellt ,dass diese Farben eher Energieräuber sind.
Ich teste jetzt auch mal kalte Farben aus, aber bitte kein blau.( kein Pink, kein Rosa KEIN ROT!)

Welche Muster magst du? Groß oder klein? Blumen, Streifen, Punkte?
Oder sind Muster vielleicht gar nicht so deins?

Ich mag sehr gerne Streifen und Ringel, Blumen gehen auch, wenn sie nicht zu mädchenhaft verspielt sind.
Aber ganz groß sind für mich : KAROS; ich fiebere ja einem Vivienne Westwood sew along entgegen!

Was sind die Kleidungsstücke, die dir (in letzter Zeit) in deinen
Augen am besten gelungen sind? (Bitte mit Link oder Foto) Sind welche
dabei, die du vor allem wegen ihres Stoffes magst?

Mag ich weil ich Kostüme toll finde.
Mag ich weil der Schnitt mal etwas ganz anderes ist.
Mag ich weil ich den Stoff so liebe.

Wieviel Stoff verbrauchst du ca. für einen Rock, ein Oberteil, ein
Kleid? Welche Mindestmenge benötigst du für die Verarbeitung? Oder
hast du sogar ein Maximalmaß für Stoff?

Ich hätte so gerne noch mindestens ein Coatdress, das scheitert aber immer daran, dass ich nie mehr als 3m Stoff am Stück kaufe. Für Röcke, Hosen und die meisten Oberteile brauche ich 1,5m, für Kleider 2,5-3m ebenso für Mäntel oder Kostüme.

Gibt es sonst noch etwas, das dich als Näh-/Stofftyp in deinen Augen ausmacht?

Es gibt nur sehr sehr wenige Dinge, die ich nicht nähen würde. Ich mag es nicht so sehr bunt in einem Stoff, stelle mir die Farbigkeit lieber selber zusammen.

So, der Anfang für ein weiteres Erlebnis in den Weiten der Nähbloggerwelt ist getan; es bleibt spannend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen