Mittwoch, 18. November 2015

Me Made Mittwoch #Solidarite´

Den Stoff der Jeanshose habe ich im April in Paris gekauft, ich hatte dort ein wundervolles Wochenende mit einigen meiner liebsten Nähfreundinnen.
Jetzt habe ich keine Worte;
und drücke meine Anteilnahme, Betroffenheit und den Glauben an das Wichtigste im Leben auf die mir mögliche Art aus:

LIBERTE´!










„Friedens-Marseillaise“


Deuxième coupletZweite Strophe
Quoi! d’éternelles représailles
Tiendraient en suspens notre sort!
Quoi, toujours d’horribles batailles
Le pillage, le feu, et la mort (2×)
C’est trop de siècles de souffrances
De haine et de sang répandu!
Humains, quand nous l’aurons voulu
Sonnera notre délivrance!
Wie? Diese immerwährende Vergeltung
zieht unser Schicksal in die Schwebe
Wie, immer die schrecklichen Schlachten
Die Plünderei, das Feuer und der Tod (2×)
Das ist zuviel, Jahrhunderte von Leiden,
von Hass und von vergossenem Blut!
Menschen, wenn wir es wollten,
können wir die Erlösung einläuten!
Quelle Wikipedia


Unser Leben geht weiter, daher Treffen wir uns am heutigen Mittwoch wieder hier.
Nina hat ein wundervolles Kleid aus Stoff von ihrere Chinareise genäht.


Kommentare:

  1. Was für ein toller Post, stimmig in allem: Stoff, Shirt, Fotos und Statement!
    Danke!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Unterschreibe ich alles - sofort!
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Das hast du sehr schön geschrieben! Danke!
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für den tollen Post. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. Toller Post! Ich habe Gänsehaut!
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde dich jetzt gerne sofort drücken.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. deine Buckel esme wird sich chamäleonmäßig anpassen...bei unserem bärlinbummel. dett wär knorke.
    und übrigens, vive la republique !
    es grüßt die frau mit lästigem köter

    AntwortenLöschen
  9. Hoffen wir dass es sehr sehr viel mehr wunderbare Wochenenden gibt.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  11. Bravo! Textile Solidarität in seiner besten Form! Ich wusste gar nicht, dass die Marseillaise noch eine 2. Strophe hat, gefällt mir besser als der bekannte Teil, der ja schon ziemlich blutrünstig ist.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen