Sonntag, 13. Dezember 2015

WKSA 15 Treffen #4

Heute, am dritten Advent, geht es weiter mit den Weihnachtskleidvorbereitungen.
In der Tat habe ich, dem WKSA Thema entsprechend, das Weihnachtskostüm fertig, und ein Sofaglitzerkleid in Arbeit.

Etwas für die Stimmung habe ich auch:
Schälchen aus Gips habe ich selber gebastelt, die tollen Sterne hat mir eine liebe Freundin geschenkt. Da ich beim Falten von Fröbelsternen schon Cholerisch werde,  war ich doppelt froh über dieses Wichtel.




Das Kostüm ist schön geworden, gefällt mir aber nicht!
Ich vermute es ist die Mischung der Farbe Rot und dem biederen Vintagelook der 60iger Jahre,
beides nicht so meine Welt.
Die Jacke ist kastig geschnitten, der Rock relativ kurz und in dieser Weite, die einfach nur gedrungen wirkt ( bei Frauen unter 185cm).

So sieht es an Conzuela aus:

Wollstoff von Rene`Lezard und Kunstleder

Die Rückansicht lässt mit gruseln, schlimmste Proportionen

Warum bist du nicht einfach grau???

Schultertaschen mit Futter verstürzt und von Hand angenäht

Passenden Gürtel gebastelt

Das ist nicht so das Richtige für Weihnachten, aber für die faulen Tage auf dem Sofa gibt es noch ein Dakota. Der Stoff ist ein dickeres extremst dehnbares Gewebe mit Gliterschlangenaufdruck. Dieser schmilzt unter dem Bügeleisen schon bei geringen Temperaturen einfach weg, echt doof zu verarbeiten aber sicher total bequem.




Die Familie geht gleich schwimmen und ich habe Nähzeit!

Macht euch einen Gemütlichen Tag meine Lieben....und schaut hier nach noch mehr Kleidern.

Kommentare:

  1. So geniale Schachen hast du dir wieder genäht. Das Kostüm ist ein Traum. Ich bin sehr interessiert, wie du die schönen Gipsschalen gemacht hast.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Landliebe, oder landlust glaube ich

      Löschen
    2. Welche Farben hast du genommen? Sie sind sehr schön!

      Löschen
    3. Welche Farben hast du genommen? Sie sind sehr schön!

      Löschen
  2. Ich kann dir meinen Sohn borgen, der wäscht das Kostüm und dann ist es Grau.
    ;))
    Ich finde es ja in Rot auch schick und Respekt vor deiner Energie, gleich weiter zu machen. Ich muss mich immer erst beruhigen, wenn was nicht so wird wie ich wollte.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. wasn Sch..., dass dich das Kostüm dich nicht überzeugen kann. Auf der Puppe kann ich nichts wirklich verkehrtes daran entdecken. Sieht das Kostüm nur in komplett bieder aus oder auch wenn du die Teile ienzlen trägst?
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Wie ärgerlich. Du hast doch bestimmt ein paar schicke Teile zum Kombinieren? Jeans? T-Shirts? LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja doof. Vielleicht braucht Ihr zwei nur ein bisschen Zeit, um Freundschaft zu schließen? Das zweite Kleid wird aber bestimmt das Richtige für Heiligabend...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Das ist schade mit dem Kostüm, der Stoff sieht so gut aus! So auf der Puppe finde ich es nicht verkehrt, aber ich kann mir vorstellen, dass es im Ganzen vielleicht zu originalgetreu ist, und daher bieder wirkt. Aber wenigstens der Rock passt doch bestimmt zu allen möglichen anderen Sachen. Von solchen längeren Jacken mit Gürtel bin ich generell auch nicht so überzeugt - an manchen Leuten sieht das richtig gut aus, an mir wirkt es gestaucht. Tily von Frl Ideal hatte in Köln eine ähnliche Jackenform an, bei ihr hat es mir gefallen, da waren die Proportionen stimmig. Aber das hilft dir ja jetzt nichts.

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie schade! Der Stoff sieht so toll aus und Du hast unheimlich viele Details gearbeitet. Mich überzeugt das Kostüm aber leider auch nicht. Vielleicht kannst Du es als Einzelteile retten, in Kombination mit anderen Teilen? Jacke kürzen, Rock kürzen? Wie gut, dass Du noch so einen guten Plan B hast. Das wird ein super Weihnachts-Dakota und ist auch bequem.
    Ganz liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  8. Ach Mensch, an der Puppe gefällt mir das Kostüm total gut und die Farbe allein ist ja schon nicht bieder. Aber ok, du mußt dich ja auch darin wohlfühlen und wenn das nicht der Fall ist...
    Dafür wird jetzt bestimmt das Kleid genau richtig.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Wie blöd, so viel Arbeit, aber ich kann deine Entäuschung nachvollziehen, so ging es mir ja mit meinem Wintermantel vom Sew Along. An Gonzuela finde ich es eigentlich chic, aber vielleicht hilft ja, wie Anderen schon vorgeschlagen, das Kombinieren mit anderen Sachen, schwarze Hose oder Rock. Lass es erst mal sacken. Liebe Grüsse Martina

    AntwortenLöschen
  10. Also, Consuela ist echt gut gekleidet;)
    Vielleicht könntest du die Teile separat tragen/kombinieren. Ich glaube, da hättest du viele Möglichkeiten.
    Das Schlangendruckkleid sieht vielversprechend aus. Ich bin gespannt, was du uns nächste Woche zeigst.
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  11. Oh nein, so viele raffinierte Details - dass kann doch nicht für den Schrank geschneidert sein! Zeig es doch bitte nächste Woche an der Frau - vielleicht siehst Du das zu kritisch? Ich bin jedenfalls gespannt, wie es angezogen aussieht, auch Dein zweites Bequem-Kleid mit Schlangenoptik.
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,oh welche Ärgerniss.Habe das gleiche genäht und ich komm mir auch wie ne gestauchte Wurst im Kosakenkostüm vor.Vom Rücken zu schweigen.
    Bis bald Annette

    AntwortenLöschen
  13. Also die Jacke finde ich schon sensationell,ohne Gürtel zu einer eher schmal geschnittenen Hose müsste sie doch auch passen?Dir fällt bestimmt noch was ein, LG A.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sybille,
    ich habe mir das Kostüm noch mal genau angeschaut. Was wären, wenn du den Rock ganz kurz tragen würdest um die 60'er Jahre - Verstaubtheit zu verscheuchen?
    Gruß

    AntwortenLöschen