Sonntag, 31. Januar 2016

Summer-Shawl-Knit-Along






Nachdem ich feststellte, dass ich meine Strickjacken eigentlich nie trage, bin ich dem Tuchstricken verfallen, streng genommen bin ich den Ideen des in Amsterdam lebenden und strickenden Ex-Balettänzers Stephen West verfallen.
Wie ich mir das gewünscht habe macht die liebe Monikate einen summer-shawl-knit-along.
Heute ist das erste Treffen, bei dem ich dringend eure Hilfe benötige.
Ich habe mich für Modell Vertices Unite entschieden( das ist das gleiche was Monikate gestrickt hat).

Ich hatte mir gleich drei Tuchanleitungen im Sparpacket bei Ravelry gekauft, eines davon schon gestrickt. Und natürlich meinen Dauerbrenner Fringed.
Kein zählen, kein elendes Lochmuster, West strickt rechte Maschen, nimmt mal ab mal zu, und es entstehen immer ungewöhnliche Formen und Farbmuster.


Hilfe benötige ich bei der Wahl der wolle:
Drops Cotton Merino in fünf Farben:



Oder Drops Brushed Alpaca Silk und drei Farben plus ein Rest Kid Silk Mohair.



Ich möchte ein sehr grosses Tuch, das würde allerdings mit beiden Garnsorten funktionieren.
Da ich schon Wolle für das nächste West-Tuch gekauft habe ist zwei Vertices Unite stricken keine Lösung.
Ich bin ganz dolle gespannt was die anderen Tuchstrickerinnen so planen.

Und Kuchen gibt es heute auch:

Kommentare:

  1. Vertice unite ist super. Und groß. Ich nahm die Alpaca und die größere Größe bei den Angaben. Cotton merino ist ja dicker. Die Farben sind toll, die habe ich alle zu Strickjacken verstrickt die ich nicht trage.
    Mohair, würde ich erst mal eine Probe machen wie das aussieht.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Herr WQest ist schon ein interessanter Designer.
    Bei deinen Wollmöglichkeiten plädiere ich für Cotton Merino; der Baumwollanteil ist passt für mich zum Summer-Shawl-Thema besser und mir gefallen die Farben, die du zur Verfügung hast, besser, als bei der Alternative.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich stehe ja auf flauschig und würde von daher, das Mohairgarn nehmen, auch weil die Farben so schön sind.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke, dass beide Wollarten sehr unterschiedliche Tücher ergeben. Bei der Merinoversion ist die Farbsprache klarer und abgegrenzter; bei der Mohairversion wird es wahrscheinlich so ein bisschen verwaschener, was ich mir jedoch sehr reizvoll vorstelle.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde beide Farbzusammenstellungen gut. Aus Cotton Merino wird das ein ziemlich schweres, massives Tuch, fast schon eine Decke, während brushed Alpaca bzw. Mohair ein federleichtes Riesentuch ergeben wird, nehme ich an. Meine Wahl wäre daher die Flauschwolle (und du bringst mich direkt auf Ideen, das Magenta und das Grün finde ich bei dem Alpacagarn sehr toll, auch zusammen.)

    AntwortenLöschen
  6. Ich plädiere auch für das leichtere Garn und hin jetzt schon neidisch dass du so schnell ein großes Tuch strickst.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin für das Flauschgarn. Gerade wenn das Tuch größer ist, ist es denke ich angenehmer, wenn es nicht zu schwer wird.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke, du wirst wohl zwei Tücher stricken müssen - ich kann mich nicht entscheiden, welches Garn und welche Farbkombi ich besser finde... Nur echt schade, dass du dann weniger Genähtes zeigen kannst... Ein tolles Tuch wird es bestimmt, ich freue mich schon auf die nächsten Ergebnisse.
    Viele Grüße!
    Ella (wildnaht)

    AntwortenLöschen
  9. Nimm das letzte Sortiment damit das Tuch leicht und weich wird. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  10. Ja, auch ich bin von der Flauschegarn-Fraktion. Ein Cotton-Merino-Tuch wird sicher ziemlich schwer. Ein Tuch aus dem Flauschgarn ist leicht und lässt sich auch zusammengedrückt eventuell in der Tasche unterbringen. Außerdem finde ich die Farben frischer für die wärmere Jahreszeit.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen