Sonntag, 7. Februar 2016

Summer Shawl Knit Along Treffen#2

Heute zeigen wir  unsere Projekte, Wollauswahl und Tuchmodell.
Dank eurer Kommentare vom ersten Treffen habe ich mich für die Flauschwolle entschieden.
das Modell von Stephen West, Vertices Unite,stand ja schon fest;
und fleissig war ich auch schon!


In Section 1 ging schon die pinke Wolle alle, so dass ich mit weißen Streifen weiter stricken musste.
Gestern nacht habe ich die Maschen für Section 2 aufgenommen. Das Tuch ist jetzt schon so groß wie andere Modelle im fertigen Zustand, das finde ich super da ich ja ein riesiges Tuch möchte.
Mir verbleiben noch knapp 75 gr grün, 10gr  weiß und 25gr lila.Das sollte reichen, aber schöne Farbspiele sind kaum noch möglich. Auf jeden Fall macht das Stricken Spaß und die Brushed Alpaca Silk ist traumhaft kuschelig.
Wie ich die anderen Strickerinnen kenne sind alle mindestens so weit wie ich, mal bei Monika nachsehen.
Zu Essen gibt es heute Marmorbruch.

Kommentare:

  1. Bei meinem Tuch gingen mir auch die Farben aus. Improvisation ist alles. Wird sicher sehr schön
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Marmorbruch kommt bei mir immer nach Schokobruch. Nachdem ich aber schon wieder Zweckbacken musste, kann ich mir heute Nachmittag ein Stück von meinem standard Käsekuchen beim Kinderfasching kaufen.
    Das Tuch wird bestimmt toll, bei diesen Muster kanns Du sicher gut improvisieren.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar. Ich bin gespannt aufs Ergebnis. Ich muss mein Tuch erst noch anstricken. Schönen Sonntag Mema

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass du dich für die Flauschwolle entscheiden hast, die Farben sind einfach der Hammer. Kuchen kann man ja auch gut aus der Schüssel essen ,es muss nicht immer ein Teller sein.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Super schöne Farben! Wünsche Dir, dass die Wolle bis zur letzten Masche reicht. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja schon richtig nach Tuch aus, sprich du bist schon weit voraus. Ich bin gespannt auf das fertige Tuch.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  7. Stephen West, Flauschwolle, tolle Farben - bessere Voraussetzungen kann ein Tuch kaum haben! Du bist schon beneidenswert weit...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag die erste Sektion mit dem improvisierten weißen Streifen! Dieses Tuch scheint die udesle Resteverwertung zu sein. Ich fürchte, ich komme um Stephen West nicht herum ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  9. Ich drücke die Daumen, dass die Wolle reicht. Ansonsten finde ich, dass bei diesem Tuch ausgehende Wolle zum Konzept erklärt werden kann. Sektion 1 wäre sonst nur halb so schön...
    Liebe Grüße!
    Ella (wildnaht)

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss gleich noch ein bißchen stricken, damit ich dich einhole oder zumindest nicht den Anschluss verliere! Dass man bei den Streifenfarben auch mit Resten improvisieren kann, ist ja auch noch ein echter Vorteil bei den Designs, so weit hatte ich noch gar nicht gedacht...

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht ja schon mal toll aus! Ich glaube, ich brauche auch noch ein Tuch ohne Löcher... Der West-Virus hat auch gepackt.

    AntwortenLöschen
  12. Schön- selbst wenn die Wolle nicht so reicht wie du dir das vorgestellt hast läßt sich da doch sicher noch eine neue Komponenete unterbringen. Viel Glück
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  13. Groß und kuschelig finde ich prima und farblich gefällt es mir auch sehr. Viel zu tun bleibt dir ja gar nicht mehr; bleibt mehr Zeit zum gemütlichen Kaffeetrinken und Kuchenessen. Marmorkuchen esse ich auch sehr gern, in jeder Form, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen