Mittwoch, 29. Juni 2016

Me Made Mittwoch #119 Latzhose

Nach dem von mir ins Leben gerufenem Latzhosen Sew Along bin ich komplett frustriert.
Mei Sew Along Modell gefällt mir nicht, und voller Elan habe ich dann noch die wunderschöne Latzhose von Isabel Marant aus der deutschen Patrones _Nähtrends 03/16_ genäht.
Das war echt viel Arbeit, die 16 Einzelteile werden alle doppelt abgesteppt. Auch ist die Anleitung wirklich mässig, scheinbar aus dem spanischen überstzt. Das Oberteil passte nicht zusammen,
das kommt bei mir selten vor und macht mich wütend.
Und gestern nacht um zwölf konnte ich die sackhose dann anprobieren.

Selbst der mann, der sonst immer mit`sieht doch gut aus ` kommentiert, sagte es sei schon alles etwas kugelig.
Aber seht selbst












und darauf hatte ich mich gefreut, SCHADE!!!

Jetzt liegt noch die Turia Latzhose zugeschnitten auf dem Klavier, last chance.

Und die anderen so? Hier!

Kommentare:

  1. Hallo, ich finde den Schnitt an sich sehr schön, finde aber auch, dass er mindestens zwei Größen kleiner könnte-insbesondere sieht man das an den Beinen und an den Seiten des Oberteils. Ansonsten ist es eine sehr gute Idee mit dem SAL- und beim nähen lernen wir leider nie aus, da ist das Anprobieren in der Umkleidekabine doch manchmal einfacher. Viel Spaß bei der zweiten Hose und viel Erfolg-viele Grüße aus Hamburg Aleks

    AntwortenLöschen
  2. Schade, SyBille, dass Du so frustriert bist. Mir scheint das Original eher noch weiter zu sein bzw. hängt der Tunnelzug irgendwie tiefer. Vielleicht kannst Du ihn etwas weiter halten und mal schauen, ob die Träger etwas länger besser aussehen. Dann kannst Du die Seiten vielleicht unter den Armlöchern etwas einnehmen. Wäre doch schade um die viele Arbeit. Vielleicht ist aber der Schnitt einfach auch schlecht.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe alle deine Vorschläge gerade umgesetzt, es ist jetzt auf jeden Fall viel besser, merci vielmals

      Löschen
    2. Das war auch mein 1. Gedanke als ich las und sah. Und dann eben kein langarm Shirt sondern Top oder kurzarm. Dann würde ich es noch mal sehen wollen. Andere Schuhe? Wobei ich jetzt auch nicht wüsste welche. Vielleicht wirklich höher krempeln. Du hast ja lange Beine und kannst das gut tragen.
      lg monika

      Löschen
  3. Ich glaube, ich würde die Hose gerne mal in echt sehen. So richtig nachvollziehen kann ich deinen Ärger nicht, also außer bei nicht passenden Teilen. Als Sackliebhaberin finde ich ich die Hose ganz cool.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe erst den Text gelesen und war auf das Schlimmste gefasst und habe dann die Bilder geschaut und...ich finde es gar nicht schlimm aussehend. Gut, Latzhosen tragen etwas auf und der Schnitt soll ja auch weit sein, was dann ja auch wieder schön lässig wirkt. Ich denke, dass für das Modell der Stoff sehr weich fallend sein muss. Und es kommt sicher auch aufs Styling an; hohe Hacken, gekrempelte Beine, enges Shirt für drunter und selbstbewußtes Lächeln, dann läuft das schon mit der Hose und dir.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Also, wenn jemand Latzhosen gut tragen kann dann du, meiner Meinung nach. Diese hier finde ich im Prinzip auch gar nicht schlecht, nur dass es sehr viel Anpassungsarbeit bräuchte für den richtigen Look. Schade dass der Schnitt so viele Defizite hat.

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  6. Ich dachte das gleiche wie Susanne als ich deine heutige Kombi sah. Die Idee mit der Animalbluse ist an sich als Stilbruch gut. Aber ich denke, die Weite der Hose ist genug Weite am Körper, ein enges Shirt, weiter aufgekrempelte Beine (damit man schmale Knöchel sieht) und ggf. hohe Absätze dazu wären besser. Und irgendwas am Bindeband, vielleicht weniger stark zusammenziehen.
    Probier mal, ich kann mir vorstellen dass sich das lohnen wird.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch den Eindruck, dass das Model eine noch weitere Hose aus fließenderem ystoff trägt, sehr dünner Stoff auf jeden Fall. Ansonsten ist deine yhose nicht so schlecht. LG Anja

    AntwortenLöschen
  8. Du Ärmste, das ist ja echt frustrierend. Aber ich schließe mich Susanne, Wiebke und Anja an, ich glaube, die Hose ist unbedingt reichlich oversized gemeint und soll die Figur nur locker einhüllen.
    Und der coole Schnitt aus s'habillier comme au cinéma war also ein Flop? Ich hoffe, die anderen Schnitte darin funktionieren besser.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Mhmhmh - also, SaSa´s Vorschlag find ich ganz gut - dann stell ich sie mir richtig cool vor!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie blöd und so schade, denn ich vermute, es fehlt nicht viel. Ich rätsele die ganze Zeit, was das Geheimnis der Maron Hose ist... vielleicht, wie viele schrieben, das sehr weite Bein und der dünne Stoff und? Ich bin beeindruckt, dass Du am Thema dran bleibst und der Turia eine Chance gibst. Mich hat auch der Ehrgeiz gepackt, aber ich brauche noch viiiiel Zeit. Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde sie auch gar nicht so schlecht, mit engem Shirt drunter geht es bestimmt. Andererseits musst du dich drin wohl fühlen und nicht ich... Es sit schade, dass dein Sew Along bei dir selber nicht so gut geklappt hat, aber ich freue mich sehr, durch deine Inspiration mal was neues probiert zu haben! Danke dafür!

    AntwortenLöschen