Mittwoch, 28. September 2016

Etwas Marni inspiriertes

Manchmal gehen mir ja bestimmte Fotos nicht mehr aus dem Kopf.
Und dann kommt der Zufall hinzu, und leichte Ähnlichkeiten treten zu Tage.

Das Knoten-Shirt aus Burda 10/2016 gab es vergangene Woche schon häufiger beim MMM zu sehen. Eine der besten Burdaausgaben ever, wie ich finde.  Geringelte Oberteile kann frau auch nie genug haben und für einen A-Linienrock hatte ich noch plastikschlange auf Lager. 









Es war mir etwas unangenehm in diesen Klamotten einen Waldspaziergang zu machen, aber ich wollte so gerne den Halleluja-Steinbruch als Hintergrund für die Fotos.



Dieses Traumoutfit von Marni, liess mich nicht mehr los, die Designlinie muss im Auge behalten werden, das ist sehr vielversprechend....
Leider ist mein Rock zu kurz geworden, aber ich schätze er ist eh auch eine Schrankschlange.

Beim heutigen Mittwochstreffen können wir Claudia in Urlaubsrettungsgarderobe bewundern....


Kommentare:

  1. Witzig, wie sich manche Bilder im Kopf festsetzen... Ich habe derzeit merkwürdigerweise auch breite Bindegürtel vor Augen. Vielleicht lässt sich die Schrankschlange in anderer Kombination von mehr Tageslicht überzeugen. Wäre wirklich schade drum.
    Und ich schätze es besonders, dass du in dem Outfit im Wald unterwegs warst! Praktisch sieht man doch genug...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  2. Ah, die Schlange. Großartig!
    Jaaa, so ähnlich war der Stoff aus Verl...prima, hab ich einen Grund nochmal hinzufahren :))) - wenn sich denn mein Konto etwas erholt hat o.O
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. "Plastikschlange auf Vorrat"... genial!
    Und nein, Streifenshirts kann man NIE genug haben!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen