Mittwoch, 7. September 2016

Me Made Mittwoch im Tellerrock

Zum wunderbaren Spätsommer/Frühherbst treffen wir uns endlich wieder, es war eine lange Sommerpause, aber ich habe es auch etwas genossen einfach den Mittwoch einen unaufgeregten Tag sein lassen zu können.
Zur Zeit trage ich am liebsten wieder einmal Röcke mit einfachen, schlichten Oberteilen.
Ein Paar Röcke sind immer schnell genäht, besonders wenn es sich um Standartmodelle wie halbe Tellerröcke handelt.
Ganz gerne setze die großen Taschen nach einer Idee von Megan Nielsen auf meine Tellerröcke.

Dieser ist aus einem ganz festen und wunderbaren Crepe, den Frau Nahtzugabe damals in Berlinf ür den Prada Sew Along organisiert hatte, schwarzgründig mit Neonpinken Wolken (oder sind es Blumen?)









Ich freue mich sehr auf noch weitere Tage mit Rockwetter, und auf eure Beiträge heute hier

Kommentare:

  1. Oftmals brauchen Tellerröcke keine aufwändigen Oberteile, das beweist Du hier ja wieder hervorragend. So eine schöne sommerliche Kombination, gefällt mir supergut! LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ganz schön der Rock und wirklich tolle Fotos!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Rock. Wir haben wirklich tolles Spätsommerwetter. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  4. Sehr kleidsame Kombi, sieht toll aus! Liebe Grüße von Mrs Go

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff macht sich sehr gut als halber Teller. Für mein Stück habe ich zwar Ideen, aber noch keinen Plan. Aber als Rock ist der wirklich gut, gefällt mir sehr bei dir. Mein nächster halber Teller bekommt auch solche Taschen.

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Outfit, der Rock ist echt klasse. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Ich stimme für Wolkenblumen und so ein gemusterter Rock zum schlichten Shirt ist eben unschlagbar.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein toller Gute Laune Macher!Der Schnitt setzt den Stoff richtig gut in Szene.Stehen tut Dir das Ganze auch wunderbar.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  9. Blumige Wolken, ganz klar.
    WOW!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen