Sonntag, 2. Oktober 2016

Herbstjacken Knit Along 16 #2

Ich bin schon ziemlich weit gekommen, liebe Frau Frauenoberbekleidung, es war ein guter Entschluss mal wieder etwas mit Nadelstärke 5 zu stricken.

Das Muster der Vorderteile war erstaunlich einfach zu stricken, leider kommt es bei dem unterschiedlich dickem Garn nicht so klar heraus.



Vorder und Rückenteile sind fertig:



Und auch schon zusammengenäht (war gar nicht so schlimm) Nebenher lief die vierte Staffel `Call the Midwife`und es ist wieder bei jedem Baby geweint worden, wunderbar.




Es ergeht mir bei gestrickten Sachen immer so, die Proportionen entsprechen nicht dem Bild der Anleitung, diese Jacke ist trotz passender Maschenprobe ca 10 cm zu lang geworden. Ich bin aber sehr gespannt wie die fertige Jacke aussehen wird, und natürlich wie es bei den anderen HJKA Damen aussieht....

Jetzt beantworte ich noch die Fragen zu meiner Stricksozialisation:

1. Wie lange strickst du schon ?
Ich habe keine Ahnung, erinnere mich aber in der Grundschulzeit schon selbstgehäkelte Pullunder getragen zu haben.

2. Wer hat dir das Stricken beigebracht ?
Mama natürlich...

3. Kannst du dich an dein erstes Strickstück erinnern und was war es ?
Ich erinnere auf jeden Fall einen grünen Pullover mit weißem Matrosenkragen, traumschön in der 80igern.

4. Wie alt ist das älteste Strickstück, welches du noch besitzt? Hast du ein Foto davon?
Ich besitze ein Paar Socken die meine Oma gestrickt hat, die sind sicher schon 40 Jahre alt, aber nichts zum Vorzeigen.

5. Wird bei dir in der Familie gestrickt ?
Leider sind meine bisherigen Versuche das Kind zu begeistern nicht von Erfolg gekrönt.

6. Strickst du nur für dich oder auch für Andere ?
Das Kind trägt , mit etwas Glück, noch selbst gestrickte Mützen.

7.Wie reagiert deine Umgebung auf dein Hobby ?
Mein Chef sagte mal verächtlich:"so Leute die zu hause sitzen und Stricken" 
Ich glaube so richtig Abenteuerlich kommt stricken einfach nicht rüber.

8. Hast du Lieblingswolle oder Lieblingsnadeln ?
Ich komme ja aus Lippe (lauter Sparfüchse) daher schlägt mein Herz für Dropswolle von Lanade, besonders mag ich Alpaca und auf die neue Flora bin ich schon sehr gespannt.

Kommentare:

  1. Was soll`s, solange die Jacke nicht zu kurz geraten ist....
    Schön, dass du so gut vorankommst; die Jacke sieht schon sehr gut aus und ist sicher mollig warm.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. "So richtig abenteuerlich kommt stricken einfach nicht rüber". Das hast du schön geschrieben. Wer braucht schon Abenteuer, Action ist doch völlig überbewertet. ;-)
    Deine Jacke hat jedenfalls ein wunderschönes Blau.

    AntwortenLöschen
  3. Dafür entspannt stricken , was ja auch dem Chef freuen dürfte. Auf die Frage wann ich das alles schaffe, antworte ich gern mal, dass der deutsche Durchschnitt dreieinhalb Stunden am Tag fernsieht, in der Zeit kann ich eine Menge stricken oder drei Jerseykleider nähen. Die Länge der Jacke ist doch super, da wärmt es die Nieren gleich mit, das wird ja mit zunehmendem Alter neben der Schönheit auch immer wichtiger. ; ))
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, das leidige Proportionen Problem kenne ich auch, deshalb stricke ich gerne Raglan von oben, dann kann ich immer zwischendurch anprobieren.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, Du bist ja schon richtig weit fortgeschritten! Tolles Blau! Stelle ich mir super zu Deiner Haarfarbe vor.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  6. Muster und die Farbe Deiner Jacke finde ich toll. Ich finde, dass es auf der großen Fläche durchaus gut wirkt. Bin gespannt auf die fertige Jacke. LG Angela

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt gerade das unregelmäßige des Garns total gut. Und eine lange Jacke ist nicht zu verachten ...
    Über den Satz "So richtig abenteuerlich kommt stricken wohl nicht über" musste ich sehr lachen. Aber andererseits, Stricken ist das neue Yoga - das hat doch auch was :)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  8. Also mir gefällt die Länge der Jacke auch gut. Bei einerJacke darf es auch mal ein bisschen länger sein! Und ich bin erstaunt, wie gut doch das Muster auf dem unregelmäßigen Garn rauskommt!
    Und du bist schon sooooo weit!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Sieht bisher sehr schön aus und ich finde die Wolle macht das Muster auch erst richtig interessant. Tolle Farbe!
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  10. So ausgelegt von weitem sieht man das Muster aber doch sehr gut finde ich. Toll, dass Du schon so weit bist! Die schönste Reaktion auf mein Stricken hatte ich in der Wartehalle vom Flieger, das fragte mich ein kleines Mädchen, ob ich eine Großmutter sei, weil ich doch strickte...
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  11. P.S. Ich wusste gar nicht, dass es schon eine vierte Staffel von Call The Midwife gibt, geschweige denn fünf und sechs! Ich kannte bislang nur die beiden ersten. Stricken vor dem Fernseher geht bei mir eher nicht, die wenigen Filme, die ich sehe, kann man nicht "blind" gucken, da passiert zu viel. Und ich komme eh kaum zum fernsehen.
    LG, Stefanie

    AntwortenLöschen
  12. Lieber zu lang als zu kurz, kann ich da jetzt nur sagen. Du bist ja echt eine Turbostrickerin. Den Eindruck, dass Stricken nicht so abenteuerlich rüber kommt, den hatte ich auch schon des öfteren.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  13. Abenteuer werden manchmal auch überbewertet, die Welt braucht zur Zeit eher entspannte Menschen, finde ich! Du warst ja sehr fleißig, ich mag die Farbe und das Muster und im Herbst/Winter dürfen Jacken schon mal etwas länger sein!
    LG, Luise

    AntwortenLöschen