Sonntag, 5. März 2017

FJKA_ Spoiler

Soeben habe ich beschlossen, dass mit den Strickjachen einfach jetzt dran zu geben.
Die nehmen ja auch viel Platz im Schrank weg, besonders wenn sie nicht getragen werden.


Heute soll die Modellauswahl vorgestellt werden, die stand bei mir ja bereits fest.

Da ich fast die ganze vergangene Woche mit Grippe im Sessel verbrachte und unendlich viele Serien konsumierte, ist meine Jacke fertig!
Der Körper war schnell gestrickt mit Nadelstärke 5, und er besteht aus einen Teil, so entfällt das lästige zusammennähen der Seitennähte.
Bildunterschrift hinzufügen

Korpus rechte Seite


Korpus linke Seite, recht viele Fäden zu vernähen




Wie ich bereits befürchtete reichte die Wolle nicht für die Ärmel, lediglich ein Knäul Creme und einige Reste der farbigen Wolle sind übrig (das schreit nach Mütze).

Zwischenstand ohne Blende

Ich zeige euch jetzt mal das bisherige Ergebnis, kann aber passieren, dass ich die Ärmel doch wieder heraustrenne.
Der Plan dünnes Fell zu verwenden war mir nun doch zu winterlich, und da die Schulternähte recht schmal sind brauche ich hier einen Ärmel mit Armkugel, der etwas Stretch hat ( dachte ich) war aber quatsch da der Ärmel weit genug ist.


Vorderseite mit Jeansärmeln

 Die Jackenärmel sind per Hand eingesetzt, das war ungefähr so aufwendig wie Ärmel zu Stricken.
Rückseite mit Jeansärmeln.
Im ganzen sitzt der Strickteil für meinen Geschmack zu eng, das Wabenmuster macht auch nicht unbedingt eine schlanke Silhouette.

Ich bin also total unzufrieden, aber bis Ostern ist ja etwas Zeit, vielleicht bestell ich Wolle nach, setzte Fellärmel ein, oder folge dem Rat von Frau Knopf und gebe die Jacke zur Adoption frei.
Hier schaue ich mir jetzt gelungenere Modelle an.

Kommentare:

  1. Mist. Da du aber auch ohne Krankheit recht flott strickst, denke ich, da geht doch noch was in Richtung Frühlingsjacke.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schade! Ich trenne ja ungern wieder auf und verschenke die Strickjacken oder verkaufe sie auf dem Flohmarkt. Da kriegt man zwar nie und nimmer das Geld für Material, aber lieber läuft jemand glücklich damit herum als dass das Stück im Schrank herum liegt.
    Ich plädiere unbedingt für einen weiteren Versuch!
    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Luise

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja doof, dass die Jacke nicht deinen Vorstellungen entspricht. Ich habe mir das Brigitte-Heft im Laden auch angesehen und mich dagegen entschieden. Wird mir für mich dann doch zu bunt.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  4. Na das ging ja schnell. Trotz Krankheit.
    Aber ganz ehrlich?! Mir gefällt das auch nicht mit diesem Wabenmuster. Irgendwie finde ich es zu groß. Und die Ärmel`?! Einfarbig dazu ja gerne. Aber aus Jeans. Irgendwie ist das nicht Meines. Muss es ja auch nicht, denn es ist deine Jacke. Aber auch du bist ja nicht zufrieden.

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  5. Zu eng ist natürlich doof; hast du denn schon gewaschen und ordentlich mit dem Bügeleisen platt gedämpft? Vielleicht weitet sich da noch was, denn ich finde das Modell ja nach wie vor fantastisch und es muss ja nicht immer einen schlanken Fuß machen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Och schade! Mir gefällt die schwarze Blende zu dem Muster: Wie wär's wenn Du schwarze Ärmel strickst bei denen nur über dem Bündchen einmal das Waben oder das Streifenmuster auftaucht, um den Bezug zur restlichen Jacke herzustellen? Und wie Susanne empfehle ich auch ein Bad und dehnen ,oder mit viel Dampf und Bügeleisen dem Jäckchen die nötige Weite abzutrotzen.
    liebe Grüße Dodo

    AntwortenLöschen
  7. Oh man, wie schade! Aber gleich allen Strickjacken entsagen? So ne Gruppenbestrafung haben die doch nicht verdient! Vielleicht gibst du dich bis Ostern noch einem schnellen Erfolgserlebnis hin? Bei deiner Geschwindigkeit ist doch bestimmt noch eine Miette oder so drin. Gibts da nicht noch eine Farbe oder Wollqualität die du noch nicht im Schrank hast? Liebe Grüße, Chrissy

    AntwortenLöschen
  8. Schade, schade.
    Ich persönlich finde ja dies Wabenmuster genial.
    Und manchmal stricke ich solche Muster nur, um zu wissen wie es funktioniert...
    Liebe Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Also das Wabenmuster wirkt soso toll! Vielleicht kannst du dich ja doch noch zu einem Rettungsversuch aufraffen?
    LG Petra

    AntwortenLöschen