Sonntag, 15. April 2018

Neue Frühlingsjacke im Marta

In den Osterferien habe ich mit den Mädchen die aktuelle Ausstellung im Marta in Herford besucht.

Ausbruch aus der Fläche
Das Origami-Prinzip in der Kunst

24.02. – 03.06.18

Die Architektur von Frank O. Gehry halte ich an dieser Stelle für überbewertet, sie bietet aber an der schlichten ! Stelle der Fassade einen perfekten Fotohintergrund.



Die Jacke ist le 103 von dp studio, was auch sonst.
Und schon haben wir ein Rundumkonzept: Architektur vom Gehry, asymmetrischer Schnitt von dp studio, Ausstellung Ausbruch aus der Fläche, verrückt.



















 Der Stoff der Jacke ist sehr starr, dadurch wirkt sie noch kastiger. Leider auch zu schwer für eine Übergangsjacke. Die asymmetrische Knopfleiste lässt sich für mein empfinden sehr schwer knöpfen, das macht das ganze recht unkomfortabel.
Vielleicht versuche ich es nochmal aus einem leichter gewebtem Stoff.


Es gab noch eine kleine Ausstellung zum Thema Recycling, eher Studentisch, aber ganz nett.
Gut gefallen haben mir die Collagen aus alten Jeans, die Gebäude kommen sehr schön plastisch raus,






Kommentare:

  1. Die Ausstellung klingt sehr interessant. Hat sie den Mädchen gefallen?
    Und das Kastige gefällt mir bei dieser Jacke aus dem tollen Stoff ja besonders. Schwierig zu knöpfen ist natürlich lästig, aber vielleicht trägt sie sich weicher mit der Zeit?
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  2. Aber die Jacke sieht richtig toll aus; übrigens auch sehr schöne Bilder;
    das Knöpfen bessert sich vielleicht durch häufigen Gebrauch.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. In der Länge und aus dem robusten Stoff gefällt mir das Modell besonders gut. LG Carola

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass die Jacke im Gebrauch etwas sperrig zu sein scheint. Toll sieht sie aber aus! LG Manuela

    AntwortenLöschen